boot-u-fun_2013-2.jpg

Mitgliederbereich

Dieser Bereich ist den Mitgliedern der SV 03 vorbehalten

Sportbootküstenschifferschein -SKS-

Der Sportküstenschifferschein gilt innerhalb der 12sm Zone (von der Festlandsküste aus gerechnet) und berechtigt zum Führen von Fahrzeugen mit Maschinenantrieb.
Weiterlesen ...

Im Gegensatz zum SBF-See wird beim SKS zwischen Fahrzeugen mit mit Antriebsmaschine und unter Segel und Fahrzeugen nur mit Maschinenantrieb unterschieden.
Er stellt damit eine Qualifikation zum Führen von Segelyachten dar, die von Vercharterern, Behörden und Versicherungen neben dem BR-Schein (der weiterhin gütig ist und ausgestellt wird) anerkannt wird.
In der theoretischen Prüfung werden Kenntnisse in den Sachgebieten: Navigation (terrestrische und elektronische), Rechtskunde, Wetterkunde und Seemannschaft abgefragt.
In der praktischen Prüfung muss der Prüfling zeigen, dass er diese Kenntnisse anwenden und ein Schiff als Skipper eigenverantwortlich führen kann.
Die Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist der Besitz des SBF-See. Die Zulassung zur praktischen Prüfung erfolgt erst, wenn 300sm auf Yachten im Küstenbereich nach Erwerb des SBF-See nachgewiesen werden können.

Die praktische Ausbildung mit anschließender Prüfung findet während eines Törns auf der Ostsee statt. 

Sie wünschen eine persönliche Beratung zu diesem Angebot?
Bitte melden Sie sich telefonisch bei unserem Ansprechpartner für die Ausbildung:
Martin Heine mobil: 0162/911 72 87
oder bei unserem Büro unter: 030/803 55 64.

SV 03 Archiv

Impressum